Jeder Zentimeter ist wertvoll

Zucchini gab’s ja schon reichlich in diesem Sommer. Die logische Folge: Die Pflanzen wachsen von der Wurzel aus nach und nach immer weiter in Richtung Süden. Dabei hatte ich bei der Sortenwahl (Zuboda) extra auf den Hinweis „nicht rankend“ geachtet. Hm, ein Missverständnis?

Wie auch immer. Während die Zucchini-Pflanzen so langsam meine Zwiebeln überwachsen, wird „hinten“ Platz frei. Also habe ich die ältesten Blätter weggeschnitten, den Boden ein bisschen mit frischer Hochbeet-Erde aufgemischt und mal wieder Radieschen gepflanzt. Die werden in ca. einem Monat erntereif sein.

Ach so, ja. Das Weiße, das oben auf dem Foto zu sehen ist, sind Hornspäne. Mit denen versuche ich, den Zucchini noch ein bisschen Power zu geben.

Veröffentlicht von gerdsgarten

Gelernter Redakteur, Hobbyfotograf, Rentner. Blogger-Neuling zum Thema Garten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: